Dienstag, 31. Januar 2017

Rezension zu: Die siebte Tochter Elfennacht

Rezension zu: Die siebte Tochter Elfennacht

Eckdaten:

Titel: Die siebte Tochter Elfennacht
Autor: Frewin Jones
Verlag: Ravensburger Buchverlag
Seiten:344

Inhalt:

Anita hatte sich bereits rettungslos in Evan verliebt, als sie erfuhr, dass sie einem anderen gehörte. Anita war nicht von dieser Welt -  sie war die verlorene Tochter des Elfenkönigs, der sie in sein Reich zurückrief.

Cover:

Ich finde, das Cover passt gut zum Inhalt des Buches, da darauf eine Elfe zu sehen ist. Außerdem passt die Schrift meiner Meinung nach auch gut dazu, da das Verschnörkelte etwas Geheimnisvolles, Mystisches an sich hat, wie das Elfenreich auch.

Meine Meinung:

Ich fand Anitas Geschichte total schön und fesselnd und habe das Buch deshalb in einem Rutsch durchgelesen. Es bleibt bis zum Ende spannend, da immer wieder überraschende Wendungen vorkommen, was ich sehr gut finde. Der Schreibstil ist leicht zu lesen und auch die Handlung ist leicht verständlich. Am Anfang( ca. die ersten 10 Seiten) ist es jedoch etwas langatmig beschrieben und dehalb gebe ich dem Buch 4,5 von 5 Sternen.

Lesezeichen basteln(Anleitung)

 

 Bastelanleitung Lesezeichen    Zeitaufwand: ca. 5 Minuten

Hey! Ich wollte euch jetzt einmal die Anleitung dazu zeigen, wie ich meine Lesezeichen bastle, da ich diese viel praktischer als die einfachen rechteckigen. Und noch dazu kann man diese total individuell gestalten. Viel Spaß beim Basteln!!!


Du benötigst:          

  • ein einfaches Blatt Papier in deiner Wunschfarbe
  • einen Bleistift
  • ein Lineal
  • eine Schere
  • einen Klebestift
  • ein paar bunte Stifte, Aufkleber etc. zum Verzieren

Anleitung: 

1. Zeichne auf das Papier ein Quadrat mit einer Seitenlänge von 7cm (siehe Bild1)
2. Zeichne oberhalb der linken Seite nochmals die Seitenlänge 7cm an und verbinde diese dann mit    dem rechten, oberen oberen Eck (siehe Bild 2)
3. Führe Schritt 2 auch in die andere Richtung durch (siehe Bild 3)
4. Schneide das ganze aus und falte an den Linien zwischen Quadrat und Dreiecken (siehe Bild 4,5)
5. Falte eines der Dreiecke wieder auf und klebe es auf das andere (siehe Bild 6)
6. Lass deiner Fantasie freien Lauf und verziere das Lesezeichen(Bild 7)
    Fertig ist dein Lesezeichen!
                                      








Lesemonat Januar 2017

Lesemonat Januar 

Hey ihr! Ich möchte euch hier jetzt meinen Lesemonat zeigen. Ich bin echt stolz auf mich, weil ich diesen Monat 16 Bücher gelesen habe! Das ist, glaube ich, mein neuer Rekord. Ich war mit allen Büchern zufrieden, es gab also nichts von dem ich enttäuscht war.



Selection; die Kronprinzessin: 4 von 5 Sternen
Selectin; die Krone:                 4 von 5 Sternen
Schicksalstanz(Band 1):          4 von 5 Sternen
Unheilsblick(Band 2):              5 von 5 Sternen
Rachepakt(Band 3):                 4 von 5 Sternen







Mädchenmeute:                      3 von 5 Sternen
Finding Cinderella:                  4 von 5 Sternen
Die Frau des Zeitreisenden:    4 von 5 Sternen
Ein ganzes halbes Jahr:           5 von 5 Sternen















Das Morgen ist immer schon jetzt: 4 von 5 Sternen
WaCa; Fluss der Finsternis:            3,5 von 5 Sternen
H.P. and the Prisoner of Azkaban:  5 von 5 Sternen















This song will save your live:  4,5 von 5 Sternen
Die Glücksbäckerei(Band 5):  4 von 5 Sternen
Girl online(Band 1):                4 von 5 Sternen

Sonntag, 29. Januar 2017

Rezension zu: Ein ganzes halbes Jahr

Rezension zu: Ein ganzes halbes Jahr

Eckdaten:

Titel: Ein ganzes halbes Jahr
Autor: Jojo Moyes
Verlag: rowohlt POLARIS
Seiten:520

Inhalt:

Louisa Clark weiß, dass nicht viele in ihrer Heimatstadt ihren etwas schrägen Modegeschmack teilen. Sie weiß, dass sie gerne in dem kleinen Cafe arbeitet und dass sie ihren Freund Patrick eigentlich nicht liebt. Sie weiß nicht, dass sie schon bald ihren Job verlieren wird - und wie tief das Loch ist, in das sie dann fällt.

Will Traynor weiß, dass es nie wieder so sein wird wie vor dem Unfall. Und er weiß, dass er dieses neue Leben nicht führen. Er weiß nicht, dass er schon bald Lou begegnen wird.

Cover:

Ich finde, die Frau mit dem Vogel auf dem Vover passt super zum Inhalt, weil Lou ja auch lernen muss, loszulassen. Die Gestaltung finde ich auch total schön und es passt irgendwie zu Louisa.

Meine Meinung:

Ich finde es gut, dass die Autorin ganz offen über so ein heikles Thema schreibt. Die Geschichte ist herzzerreißend schön und traurig. Ich habe Lou und auch Will, auch wenn er manchmal echt unmöglich ist, in mein Herz geschlossen. Das Buch ist einfach wunderbar und bekommt deshalb auch 5 von 5 Sternen.

A Reader lives a thousand lifes

A READER LIVES A THOUSAND LIFES


Ich verlor als Harry, Maxon und Birke meine Eltern, lief von Zuhause weg als kleines Hauskätzchen und wurde eine Ferox als Tris. Ich kehrte ins Elfenreich zurück als Anita und verliebte mich in einen Vampir als Bella. Ich träumte mit Liv und Grayson. Als Feuerstern kämfte ich im Donnerclan und als Dämon verteidigte ich die Lux. Ich wurde Königin als America und Eadlyn und König als Maxon. Ich zauberte mit Harry, Ron und Hermine und feierte Weihnachten mit den Weasleys. Ich fand die große Liebe als Daniel und Penny und verlor diese als Lou. Mit Callie stolperte ich in die Vergangenheit und mit Henry  reiste ich durch die Zeit. Ich löste Kriminalfälle mir Kim, Marie und Franzi und und starb mit Liesel. Ich galoppierte mit Julia und besuchte das Internat mit Hanni und Nanni.  Ich reiste mit Eichhornpfote ans Wassernest der Sonne und wurde wiedergeboren als Rußpfote. Mit Ismael kämfte ich gegen Mobbing und ich wurde DJane als Elise.
Und wie das alles? Ich lese.

Rezension zu: Heldentage

Rezension zu: Heldentage

Eckdaten:

Titel: Heldentage
Autor: Sabine Raml
Verlag: heyne fliegt
Seiten: 301

Inhalt: 

Das Leben hat echt einen Knall!
790 Tage, dann ist Lea endlich volljährig! Sie kann es kaum erwarten. Bis dahin steht ihr aber noch ein harter Sommer bevor: Lenny, ihr erster Freund serviert sie einfach ab. Ihre Mutter versinkt so in ihren eigenen Problemen, dass sie das haus nicht mehr verlässt. und Lea selbst? Sie möchte an manchen Tagen einfach nur davonlaufen und nie, nie mehr zurückkommen. Aber in ihrem tiefsten Inneren ist sie eine Heldin und zeigt dem Leben einfach die kalte Schulter, wenn es sein muss...

Cover:

Ich finde das Cover echt schön und es passt auch zu Lea, weil ich denke, das Cover strahlt eine gewisse Sehnsucht aus, die Lea manchmal verspürt. Und auch das Motto "Do what you love" auf dem Schutzeinband passt zum Buch.

Meine Meinung:

Das Buch hat mich von Anfang an total fasziniert. Der Schreibstil ist anders, als ich es gewohnt bin, und ich glaube, genau damit hat Sabine Raml mich überzeugt. Außerdem finde ich Leas Geschichte echt schön. Ich konnte mich gut in sie hineinversetzen, weil das Buch total realistisch ist. Wer realistische Bücher mag, dem kann ich 'Heldentage' nur empfehlen.


 

Tag: #mostreadbook

Tag: #mostreadbook

Hallo ihr :) Ich wurde bei Instagram von der lieben Simi vom Kanal " simjinchen " zu #mostreadbooks eingeladen. Dieses Buch möchte ich euch deshalb vorstellen:

Inhalt: 

Hier kommt Candice Phee! 12 Jahre alt, wunderbar ehrlich und ein bisschen...anders. Und auch wenn viele sie nicht auf Anhieb verstehen - Candice hat ein riesengroßes Herz. Sie ist entschlossen, die Welt glücklich zu machen. Nur leider ist gar nicht so einfach...
Denn wohin Candice auch sieht - an jeder Ecke lauert das Unglück. In ihrer Familie, die früher vor Glück geblubbert hat, spinnt sich neuerdings jeder in seinem Leid ein. ihr superkluger Freund Douglas Bernson versucht seit Langem vergeblich, in eine andere Dimension zu reisen. Und ihr Haustier, Erdferkel Fisch, hat womöglich eine ernsthafte Identitätskrise. Candice macht sich ans Wunderwerk, um jedem Einzelnen von ihnen zu helfen. Und wie sie das schafft und zum Schluss wirklich jeder um sie herum ein dickes Stück glücklicher ist, das ist das Allerwunderbarste an ihrer Geschichte.

Meine Meinung:

Ich finde die Geschichte von Candice echt toll. Man merkt, dass das Buch mit Herz geschrieben wurde und es hat die Auszeichnung mit dem ' Children's Peace Literature Award' total verdient. Es ist mir immerwieder schwergefallen, das Buch aus der Hand zu legen. Die Geschichte hat mich auf eine wunderbare Weise berührt und deshalb lese ich das Buch immer wieder.









Samstag, 28. Januar 2017

Neuzugänge Januar 2017

Neuzugänge Januar 2017

Auf dem Bild seht ihr meine Neuzugänge vom Januar 2017. Die Bücher habe ich in der 'Buchhandlung Herwig' gekauft.


WARRIOR CATS: Fluss der Finsternis (Staffel 3 Band 2) 

Von 'Warrior Cats' lese ich schon seit einer ganzen Weile immer mal wieder ein Buch zwischendurch. Ich fine den Schreibstil, die handlung und die Charaktere echt toll. Wenn ihr gern etwas mit Tieren lest, kann ich euch die Reihe sehr empfehlen!!!

SELECTION: Die Kronprinzessin(Band 4) und Die Krone(Band 5)

Auch diese Reihe kann ich euch ans Herz legen, auch wenn es zum 4. und 5. Teil sehr unterschiedliche Meinungen gibt. Ich finde die Bücher sind sehr gelungen und der Schreibstil ist auch echt gut. Die Charaktere sind toll ausgearbeitet und jeder hat seine eigenen kleinen Ticks. Außerdem habe ich mich total in die Cover verliebt!!!

Girl online(Band 1)

Bei diesem Buch hat mich die Handlung von Anfang an überzeugt. Vorallem fand ich es so toll, dass das Buch total realistisch ist. Wer also gerne solche Bücher liest, ist mit 'Girl online' sehr gut bedient. 

Finding Cinderella

Ich habe das Buch nur durch Zufall entdeckt, aber der Klappentext hat mich sofort überzeugt. Ich habe schon so viel von der Autorin gehört und war auch deshalb neugierig. Es hat sich auf jeden Fall gelohnt, das Buch zu kaufen, da die Handlung, die Charaktere und der Schreibstil echt super sind. Für mich ist es ein echtes 5-Sterne Buch.

DIE GLÜCKSBÄCKEREI: Die magische Rettung(Band 5)

Von dieser Reihe war ich auch von Anfang an ein Fan. Ich fand es echt schön, wie die Handlung und die magischen Rezepte beschrieben waren. Beim Lesen habe ich mich gefühlt, als sei mitten im Geschehen. Das Buch kann ich euch sehr empfehlen.


Dienstag, 24. Januar 2017

Rezension zu: Girl online

Rezension zu: Girl online

Eckdaten: Titel: Girl online
                   Autor: Zoe Sugg
                   Verlag: cjb
                   Seiten: 412 

Inhalt: Ihre wahren Gefühle vertraut Penny nur ihrem besten Freund Elliot an - und ihrem Blog. Zwar lesen den immer mehr Leute, aber keiner außer Elliot weiß, wer hinter 'Girl online' steckt. 
Das soll auch so bleiben!
Erst recht, als Penny mit ihren Eltern nach New York fliegt, und dort Noah kennenlernt, einen total süßen Musiker, in den sie sich unsterblich verliebt. Zu lesen auf ihrem Blog, ganz anonym. Doch Noah hat ihr nicht alles erzählt, und schließlich steht für Penny nicht nur die beste Freundschaft auf dem Spiel, sondern auch die große Liebe.

Cover: Ich finde, das Cover ist echt schön gestaltet und passt mit den Polarroidbildern super zum Inhalt, da eine Leidenschaft der Protagonistin das Fotografieren ist. Man wird direkt in Pennys Welt hineingeworfen, was echt toll ist.

Meine Meinung: Ich finde die Geschichte total schön und den Schreibstil echt toll. Die Details sind gut ausgearbeitet und durchdacht. Außerdem hat jeder einzelne Charakter besondere Eigenschaften. Ich habe nichts Negatives an dem Buch gefunden und es bekommt deshalb 5/5 Sternen.