Mittwoch, 31. Mai 2017

Mein Lesemonat Mai 2017

Hallo ihr lieben!
Ich möchte euch heute meinen Lesemonat zeigen. Im Mai habe ich 13 Bücher gelesen, das sind insgesammt 5276 Seiten, was durchschnittlich 170 Seiten pro Tag macht :)
Damit bin ich mehr als zufrieden und auch die Bücher haben mich meist nicht enttäuscht.

Göttlich verloren: (Bd. 2)

Göttlich verloren hat mir sehr gut gefallen
und bekommt deshalb 4,5 von 5 Sternen von mir.
⭐️⭐️⭐️⭐️

Göttlich verliebt: (Bd. 3)

Vom dritten Teil der Göttlich Reihe habe ich etwas
mehr erwartet. Aber er war trotzdem ganz gut und
bekommt deshalb 3,5 von 5 Sternen.
⭐️⭐️⭐️

Das Licht von Aurora: (Bd. 1)

Auch von diesem Buch habe ich viel erwartet und
es war nicht ganz das, was ich mir vom Klappentext
her vorgestellt habe. Es bekommt 3,5 von 5 Sternen
⭐️⭐️⭐️

Du neben mir:

Du neben mir war definitiv eines meiner Highlights
diesen Monat. Es war einfach perfekt und bekommt
deshalb 5 von 5 Sternen.
⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️

Soul Sister:

Soul Sister fand ich eigentlich ganz gut, wobei mir
an manchen Stellen die Spannung gefehl hat und der
Klappentext schon viel verraten hat. Ich gebe
3,5 von 5 Sternen
⭐️⭐️⭐️

Der Look:

Dieses Buch ist eines meiner Lieblingsbücher.
Es ist einfach nur toll und bekommt deshalb
5 von 5 Sternen.
⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️

Die Zwillinge von Highgate:

Dieses Buch fand ich eigentlich gut, aber leider
hat mir ca. das letzte Viertel gar nicht mehr gefallen.
Deshalb bekommt es 3 von 5 Sternen.
⭐️⭐️⭐️

Kein Himmel ohne Sterne:

Dieses Buch hat mir super gut gefallen und erhält
von mir 5 von 5 Sternen.
⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️

Ich bleibe hier:

Ich bleibe hier ist einfach herzzerreißend schön.
Schon nach den ersten Seiten hatt ich die Charaktere
in mein Herz geschlossen. Es bekommt 5 von 5 Sternen.
⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️

Zwei auf Umwegen:

Zwei auf Umwegen ist eine super tolle Liebesgeschichte
und hat mir äußerst gut gefallen. Dem Buch gebe ich deshalb
5 von 5 Sternen.
⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️

Die Schule der Nacht:

Das Buch habe ich sofort gemocht! Es war einfach genau
richtig. Vorallem die Spannung darin hat mir gut gefallen.
Es bekommt 5 von 5 Sternen.
⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️

Paper Princess:

Paper Princess fand ich echt toll und es war ein Buch,
das einerseits sehr realistisch war, andererseits auch
schon wieder ein bisschen "zu realistisch". ich gebe
4 von 5 Sternen.
⭐️⭐️⭐️⭐️

Götterfunke liebe mich nicht:

Dieses Buch, und vor allem die Idee dahinter hat
mich direkt angesprochen. Es bekommt
4 von 5 Sternen.
⭐️⭐️⭐️⭐️


Samstag, 27. Mai 2017

Leseempfehlung: Der Look

Hallo ihr lieben!
Ich möchte euch eines meiner absoluten Lieblingsbücher empfehlen, und zwar 'Der Look' von Sophia Bennet. Ich habe dieses Buch erst neulich wieder gelesen und es ist einfach unglaublich toll :)

Klappentext:


Das kann nur ein Perverser sein, aber bestimmt kein echter Modelscout! Schließlich hat er Ted angesprochen und ihr seine Visitenkarte in die Hand gedrückt. Ted, die flache Bohnenstangemit der buschigen Monobraue und der Vogelnestfrisur.mUnd ausgerechnet sie soll "den Look" haben? Dabei sieht ihre Schwester Ava wie ein Filmstar aus. Trotzdem macht Ted einen Termin bei der Modelargentur. Denn Ava besteht darauf - und Ava ist krank. Und ted würde alles tun, damit Ava sich besser fühlt.


Die Geschichte von Ted ist eine echt tolle. Es geht um Liebe, Familie und darum, was im Leben wirklich wichtig ist. Schaut euch das Buch auf jeden Fall mal an, es lohnt sich wirklich!

Freitag, 26. Mai 2017

Rezension zu: Die Schule der Nacht

Eckdaten:

Autor: Ann A. McDonald
Verlag: Penhaligon
Seitenzahl: 442
Label: Hardcover
ISBN: 978-3-7645-3177-5
Preis: 19,99 €  (DE)

Klappentext:

Athmosphärisch, düster und unglaublich spannend...

" Du kannst dich nicht für immer vor der Wahrheit verstecken. Bitte komm zurück, und bring alles zu einem guten Ende."
Diese Nachricht erhält  die Amerikanerin Cassandra Blackwell in einem mysteriösen Päckchen, zusammen mit einem alten Foto ihrer verstorbenen Mutter, die in die schwarze Robe der Oxford University gekleidet ist. Kurzerhand beschließt sie, nach England zu reisen, um mehr über die geheimnisvolle Vergangenheit ihrer Mutter zu erfahren. Sie entdeckt eine Welt voller Traditionen und Privilegien und merkt schnell, dass hier eine dunkle Macht am Werk ist - verbunden mit einer geheimen Gesellschaft, die sich Die Schule der Nacht nennt...

Cover:

Das Cover ist eines der Schönsten, die ich bisher gesehen habe. Ich finde die Geschichte unglaublich toll und da es düster und mysterisch wirkt, passt es super zur Geschichte.

Meine Meinung:

Was soll ich sagen? Das Buch von Ann A. McDonald ist richtig toll.
Es ist von Anfang an spannend und das bleibt bis zum Ende so, wo es dann nochmal richtig spannend wird. Auch der Verlauf der Handlung hat mir sehr gut gefallen, da er überhaupt nicht verwirrend war und ich mich gut in die Geschichte hineinversetzen konnte.
Der Schreibstil der Autorin war anfangs etwas ungewohnt für mich, aber nach ein paar Seiten kam ich super damit zurecht und die Geschichte ließ sich leicht und flüssig lesen.
Die düstere Athmosphäre wurde die ganze Geschichte lang behalten, was ich gut fand.
Nach und nach erfärt man als Leser mit der Protagonistin zusammen immer mehr über das College und die anderen Charaktere.
Mir hat die Geschichte sehr gut gefallen und bekommt von mir 5 von 5 Sternen.
⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️

Donnerstag, 25. Mai 2017

Rezension zu: Zwei auf Umwegen

Eckdaten:

Autor: Taylor Jenkins Reid
Verlag: Diana
Seitenzahl: 410
ISBN: 978-3-453-35940-6
Label: Taschenbuch
Preis: 9,99 € (DE)

Klappentext:

Die beste Trennung unseres Lebens

Elfeinhalb Jahre lang waren Lauren und Ryan das perfekte Paar. Doch seit Lauren mit dem Hund häufiger spricht als mit ihrem Mann, kann sie die Wahrheit nicht mehr leugnen:
Ihre Ehe steckt in einer tiefen Krise. Ein Jahr Trennung soll die Liebe zurückbringen. Dabei gilt: Kontakt ist verboten. Alles andere ist erlaubt.
Unsicher, aber auch aufgeregt stürzt sich Lauren ins Leben - doch wird es sie wieder zu Ryan führen?


Cover:

Ich finde die Gestaltung des Covers echt gut. Es passt super zur Geschichte, da man Lauren und ihren Hund darauf sehen kann und unten im Eck sieht man Ryan.Auch die Hochhäuser im Hintergrund sind sehr passend.

Meine Meinung:

Ich habe von dem Buch eine luftige, leichte Geschichte erwartet und wurde nicht enttäuscht. Von der ersten Seite an wusste ich, dass mir das Buch total gut gefallen wird. Besonders gut fand ich, dass nicht, wie bei den meisten Liebesgeschichten, von Anfang an erzählt wird, wie die Protagonisten sich kennenlernrn, sondern, wie es danach weitergeht. Zwar wird im ersten von fünf Teilen in einem kurzen Zeitraffer erzählt, wie sich Lauren und Ryan kennenlernten und wie ihre Beziehung dann verlief, aber dann wird ab dem zweiten Teil aus der Gegenwart erzählt. Das war eine schöne Abwechslung zu den anderen Geschichten, die alle ungefähr gleich verlaufen.
Auch der Schreibstil der Autorin war richtig toll. Er ließ sich leicht und flüssig lesen und ich konnte direkt in die Geschichte hineintauchen.
Für mich ist es eine richtig tolle, einzigartige Geschichte über Liebe, Familie und Freundschaft.
Deshalb bekommt das Buch 5 von 5 Sternen.
⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️

Sonntag, 14. Mai 2017

Rezension zu: Soul Sister

Eckdaten:

Autor: Jennifer Benkau
Verlag: cbj
Seitenzahl: 382
ISBN: 978-3-570-17405-0
Label: Broschiert
Preis: 14,99 € (DE)

Inhalt:

Zwischen Romy und ihrer älteren Schwester Polly gab es immer eine ganz besondere Verbindung.
Seit Polly tödlich verunglückt ist, hat Romy sich von der Welt zurückgezogen, nur die Verbindung zu Polly bleibet bestehen. Doch dann trifft sie auf Kilian und verliebt sich hals über Kopf. Kilian ist allerdings schon 19 und ein aufstrebender Fußballstar. An ihr, der unscheinbaren 15-  Jährigen, hat er bestimmt kein Interesse. Was gäbe Romy dafür, mehr wie Polly zu sein.  Doch als sie genau das versucht, steht plötzlich nicht nur Kilians Liebe zu ihr, sondern auch seine Karriere auf dem Spiel.

Cover:

Obwohl das Cover sehr schlicht gestaltet ist, finde ich es trotzdem passend und schön. Für mich spiegeln die beiden Mädchen darauf Polly und ihre Seelenschwester Romy sehr gut wieder.

Meine Meinung:

Ich habe mich total darauf gefreut, das Buch zu lesen. Total gut gefallen hat mir der Schreibstil von Jennifer Benkau, er ließ sich sehr leicht und flüssig lesen. Auch die Charaktere, vor allem Romy fand ich sehr sympatisch. Es war gut dargestellt, wie sie sich den einzelnen Situationen fühlt, was in ihr vorgeht.
Das Vehältnis und die Verbindung zwischen Romy und ihrer Schwester fand ich echt toll. Beim Lesen konnte ich immer verstehen, weshalb sich die beiden so nahe standen.
Was ich schade fand, war allerdings, dass der Klappentext schon ziemlich viel verrät. Dadurch war das ganze nicht mehr so spannend.
Auch bei der beziehung zwischen Kilian und Romy hat mir ein bisschen die Spannung gefehlt, was vielleicht auch mit daran lag, dass der Klappentext schon viel darüber verrät.
Deshalb bekommt das Buch von mir 3,5 von 5 Sternen.
⭐️⭐️⭐️

Freitag, 12. Mai 2017

Rezension zu: Den Mund voll ungesagter Dinge

Eckdaten:

Autor: Anne Freytag
Verlag: Heyne fliegt
Seitenzahl: 395
ISBN: 978-3-453-27103-6

Inhalt:

Wenn Sophie es sich aussuchen könnte, wäre ihr Lebensimpel. Aber das ist es nicht. Und das war es auch nie. Das fängt damit an, dass ihre Mutter sie direkt nach der Geburt im Stich gelassen hat, und endet damit, dass Sophies Vater plötzlich beschließt, mit seiner Tochter zu seiner Freundin nach München zu ziehen. Ale sind glücklich. Bis auf Sophie.
Was hat es bloß mit der verdammten Liebe auf sich? Sophie selbst war noch nie verliebt. Klar gab es Jungs, einsam ist sie trotzdem. Bis sie in der neuen Stadt auf Alex trifft. Das Nachbarsmädchen mit der kleinen Lücke zwischen den Zähnen, den grünen Augen und dem ansteckenden Lachen. Zum ersten Mal lässt sich Sophie voll und ganz auf einen anderen Menschen ein. Und plötzlich ist das Leben neu und aufregend.
Bis ein Kuss alles verändert...

Cover:

Für mich passt das Cover sehr gut zur Geschichte, da Sophie darauf zu sehen ist, mit ihrem gestreiften Oberteil, welches mehrmals in der Geschichte auftaucht.
Die Gestaltung gefällt mir auch sehr gut. Ich finde es toll, dass der Titel in einer Art Farbverlauf von gelb bis dunkelblau geschrieben ist.
Für mich könnte es kein besseres Cover für das Buch geben.

Meine Meinung:

Ach, man kann einfach nicht erklären, warum man etwas liebt. Man tut es einfach.

Das ist ein Zitat aus 'Den Mund voll ungesagter Dinge' und mir geht es mit diesem Buch genau so.
Aber ich will es versuchen.


Anne Freytag hat es mit ihrem Roman geschafft, die Gefühle der Protagonistin so zu zeigen, dass es realistisch wirkt. Viele Autoren scheitern daran und das ganze Buch wird dadurch komisch, aber bei diesem Buch ist das einwandfrei gelungen.
Ich konnte mich super in Sophies Lage hineinversetzen und habe mit ihr gelacht und geweint. Total gut hat es mir gefallen, wie Sophie und Alex sich kennenlernen und ich habe mich gefreut, dabei sein zu dürfen und habe mit jeder neuen Zeile ein bisschen mehr mit ihnen gefühlt.

Auch der Schreibstil hat mir super gut gefallen. Er ließ sich total flüssig lesen und die Worte, mit denen alles beschrieben und erzählt wurde, waren super gewählt. Immer wieder habe ich mich gefragt, wie Anne Freytag es geschafft hat, das alles so bildlich darzustellen.

Außerdem finde ich es super toll, dass in dem Buch mehrere total wichtie Themen angesprochen werden, und wie die Reaktionen der Figuren darauf sind.
Sophie war mir von der ersten Site an direkt sympatisch und es war so, als wäre sie eine Freundin von mir, die mir das alles erzählt.. Auch Alex, Sophies Stiefbrüder, ihren besten Freund, ihre Stiefmutter und alle anderen habe ich im Laufe des Buches in mein Herz geschlossen.

Ich habe an dem Buch nichts Negatives gefunden, weshalb es von mir 5 von 5 Sternen bekommt.
⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️

Montag, 1. Mai 2017

Mein Lesemonat April

Hallo ihr Lieben! Ich habe im April 9 Bücher gelesen und möchte euch diese hier kurz zeigen.
Mir haben eigentlich alle Bücher gefallen und ich kann euch viele davon empfehlen!
Ich würde mich freuen, wenn ihr mir ein kurzes Feedback dalasst, wie euch die Bücher gefallen haben, falls ihr sie schon kennt :)


Secret Fire (Bd. 1):

Secret Fire hat mir sehr gut gefallen und war eines meiner Highlights im April. Ich habe 5 von 5 Sternen vergeben :)
⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️

Letztendlich sind wir dem Universum egal:

Das Buch fand ich echt toll. Die Idee dahinter hat mich sofort angesprochen. Ich gebe ihm dehalb 4 von 5 Sternen
⭐️⭐️⭐️⭐️

Dem Ozean so nah:

Von diesem Buch hätte ich etwas mehr erwartet, aber die Geschichte war trotzdem gut. Es bekommt von mir 3 von 5 Sternen.
⭐️⭐️⭐️

Den Mund voll ungesagter Dinge:

Dieses Buch war mein absolutes Highlight im April. Es war einfach nur toll :) Deshalb bekommt es 5 von 5 Sternen.
⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️

Morgen lieb ich dich für immer:

Die Geschichte war richtig gut und das Buch bekommt
von mir 4,5 von 5 Sternen.
⭐️⭐️⭐️⭐️

Mein Herz ist eine Insel:

Dieses Buch habe ich als Rezensionsexemplar bekommen
und bin dankbar dafür, denn sonst wäre ich nicht auf diese
tolle Geschichte aufmerksam geworden. Es bekommt 4 von 5 Sternen
⭐️⭐️⭐️⭐️

Hallo Leben, hörst du mich?:

Dieses Buch war einfach nur echt toll, mehr gibt es dazu nicht
zu sagen. Ich gebe ihm 5 von 5 Sternen :)
⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️

Göttlich verdammt:

Dieses Buch habe ich in einer Leserunde gelesen und
ich liebe es einfach ;) Es erhält von mir 5 von 5 Sternen.
⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️

Rock & Roll Magic:

Das Buch ist einfach toll und ich empfehle es jedem der Fantasy
 mag! Es bekommt von mir 5 von 5 Sternen :)
⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️