Sonntag, 14. Mai 2017

Rezension zu: Soul Sister

Eckdaten:

Autor: Jennifer Benkau
Verlag: cbj
Seitenzahl: 382
ISBN: 978-3-570-17405-0
Label: Broschiert
Preis: 14,99 € (DE)

Inhalt:

Zwischen Romy und ihrer älteren Schwester Polly gab es immer eine ganz besondere Verbindung.
Seit Polly tödlich verunglückt ist, hat Romy sich von der Welt zurückgezogen, nur die Verbindung zu Polly bleibet bestehen. Doch dann trifft sie auf Kilian und verliebt sich hals über Kopf. Kilian ist allerdings schon 19 und ein aufstrebender Fußballstar. An ihr, der unscheinbaren 15-  Jährigen, hat er bestimmt kein Interesse. Was gäbe Romy dafür, mehr wie Polly zu sein.  Doch als sie genau das versucht, steht plötzlich nicht nur Kilians Liebe zu ihr, sondern auch seine Karriere auf dem Spiel.

Cover:

Obwohl das Cover sehr schlicht gestaltet ist, finde ich es trotzdem passend und schön. Für mich spiegeln die beiden Mädchen darauf Polly und ihre Seelenschwester Romy sehr gut wieder.

Meine Meinung:

Ich habe mich total darauf gefreut, das Buch zu lesen. Total gut gefallen hat mir der Schreibstil von Jennifer Benkau, er ließ sich sehr leicht und flüssig lesen. Auch die Charaktere, vor allem Romy fand ich sehr sympatisch. Es war gut dargestellt, wie sie sich den einzelnen Situationen fühlt, was in ihr vorgeht.
Das Vehältnis und die Verbindung zwischen Romy und ihrer Schwester fand ich echt toll. Beim Lesen konnte ich immer verstehen, weshalb sich die beiden so nahe standen.
Was ich schade fand, war allerdings, dass der Klappentext schon ziemlich viel verrät. Dadurch war das ganze nicht mehr so spannend.
Auch bei der beziehung zwischen Kilian und Romy hat mir ein bisschen die Spannung gefehlt, was vielleicht auch mit daran lag, dass der Klappentext schon viel darüber verrät.
Deshalb bekommt das Buch von mir 3,5 von 5 Sternen.
⭐️⭐️⭐️

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen