Freitag, 30. Juni 2017

Mein Lesemonat Juni 2017

Hallo ihr lieben :)
Welche Bücher habt ihr diesen Monat gelesen?
Ich zeige euch diese Bücher heute mal und hoffe, dass euch vielleicht ein Buch anspricht.  Insgesammt waren es 11 Bücher und mir haben fast alle gefallen, so dass ich ziemlich zufrieden damit bin.
Wenn ihr ein Buch davon schon kennt schreibt mir gerne einen Kommentar, damit ich weiß, wie es euch so gefallen hat ;)

Montag, 26. Juni 2017

Rezension zu: Das Glück und wir dazwischen

Eckdaten:

Autor: Taylor Jenkins Reid
Verlag: Diana
Seitenzahl: 396
Label: Broschiert
ISBN: 978-3-453-29177-5
Preis: 12,99 € (DE) ; 13,40 € (A)

Klappentext:

Zwei Leben, zwei Lieben, eine Entscheidung

Was wäre wenn? Hannah trifft in einer Bar ihre Jugendliebe wieder. Was, wenn sie die Nacht mit Ethan verbringen würde? Ist er derjenige, nach dem sie sich schon immer sehnt?
Oder sollte Hannahs Leben eigentlich ganz anders aussehen: mit Henry an ihrer Seite, der ihr nach einem schweren Unfall zeigt, was wirklich wichtig ist?
Hannah befindet sich plötzlich gleichzeitig in zwei verschiedenen Leben - aber wo wartet ihr Happy End?

Sonntag, 25. Juni 2017

Meine Top 10 Bücher, die ich 2017 gelesen habe

Hallo ihr lieben!
Ich dachte mir, dass ich euch heute mal meine Top 10 Bücher zeige, die ich bisher in 2017 gelesen habe :) Wenn ihr diese Bücher kennt, schreibt mir gerne mal, wie sie euch gefallen haben.
Alle, die diese Bücher noch nicht kennen, sollten sie unbedingt lesen!!

Freitag, 16. Juni 2017

3 unbekannte Bücher, die definitiv mehr Aufmerksamkeit verdienen

Hallo ihr Lieben!
Heute wollte ich euch mal 3 Bücher zeigen, die mir sehr gut gefallen haben, aber leider nicht so bekannt sind. Ich habe versucht, auf verschiedene Genres zu achten, so dass bestimmt für jeden von euch etwas dabei ist.
Ich hoffe, dass diese Bücher euch ansprechen. Wenn das so ist, könnt ihr mir gerne einen Kommentar schreiben, damit ich weiß, ob ihr vielleicht öfter solche Posts von mir wollt :)

Donnerstag, 15. Juni 2017

Rezension zu: Ich und die Heartbreakers

Eckdaten:

Autor: Ali Novak
Verlag: cbt
Seitenzahl: 409
Label: Taschenbuch (Broschiert)
ISBN: 978-3-570-31117-2
Preis: 9,99 € (DE), 10,30 € (A)

Klappentext:

Stella tut alles für ihre kranke Schwester. Sogar bis nach Chicago fahren und sich stundenlangdie Füße platt stehen, um ein Autogramm von Caras Lieblingsboygroup zu ergattern, den Heartbreakers. Würg! Aber da muss Stella durch - ihr Geburtstagsgeschenk für Cara soll so richtig krachen. Kurioserweise läuft es dann komplett anders als gedacht: Stella kommt nicht nur mit einem Autogramm zurück, sondern veliebt bis über beide Ohren. In wen? OMG! In DEN Oliver Perry von den Heartbreakers! Aber darf Stella das?
Flirten, Glücklichsein und mit der Band abhängen - während ihre Schwester daheim um das Leben kämpft?

Zur Autorin:

Ali Novak stammt aus Wisconsin und hat erst vor Kurzem ihr Creative-Writing-Studium abgeschlossen.
Ihr Debütroman ist "Ich und die Walter Boys". Diesen bagann sie mit 15 Jahren und stellte ihn 2010 auf Wattpad online. Inzwischen haben ihre Geschichten über 150 Millionen Leser.
Neben dem Schreiben und dem Lesen von Fantasyromanen reist Ali Novak gern oder veranstaltet Netflix - Marathons mit ihrem Mann.
Mehr über die Autorin und den Verlag cbt erfahrt ihr bei Instagram unter hey_reader

Cover:

Ich finde die Gestaltung des Covers sehr schön und passend, was toll ist, da das Cover ja zum Buch dazugehört und passend sein sollte. Das Mädchen links unten hält, wie Stella, eine Kamera und fotografiert die Band.

Meine Meinung:

Als ich die ersten Seiten von diesem tollen Buch gelesen habe, bin ich schon total in die Geschichte eingetaucht und konnte es gar nicht mehr aus der Hand legen. Der Schreibstil von Ali Novak ist total flüssig und leicht zu lesen, sodass man als Leser das Gefühl hat, die ganze Zeit über mitten im Geschehen zu sein.
Die Geschichte war witzig und voller Herz; immer wieder musste ich beim Lesen lachen.
Aber nicht nur Rumalbern und Liebe spielen in diesem Buch eine wichtige Rolle, sondern auch Familie und Freundschaft, was mir sehr gut gefallen hat.
Stellas Leben hat wegen Caras Krankheit auch eine unerfreuliche Seite und während dem Lesen habe ich total mit ihr, ihren Geschwistern und Eltern gefühlt. Durch diesen Aspekt ist die Geschichte eine Mischung aus Liebesgeschichte und Dramatik, aber es wird nicht zu traurig, was gut ist.

Die Charaktere sind gut ausgearbeitet und jeder von ihnen hat seine Eigenschaften, die ihn bzw. sie einzigartig und liebeswert machen.
Besonders gut fand ich, dass Musik und Fotografie in der Geschichte eine große Rolle spielen, was glaube ich, der Großteil der Leser gut findet, da Musik einfach toll ist, und das ganze auch nochmal persönlicher macht.
Weil es bei diesem Buch nichts gab, was mich gestört hat, bekommt es von mir 5 von 5 Sternen.
⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️

Sonntag, 11. Juni 2017

Rezension zu: Der kleine Laden der einsamen Herzen

Eckdaten:

Autor: Annie Darling
Verlag: Penguin
Seitenzahl: 389
Label: Broschiert
ISBN: 978-3-328-10098-0
Preis: 10,00 € (DE) 10,30€ (A)

Klappentext:

Manchmal ist Liebe das, was trotzdem passiert.

Posy Morland hatte es immer schwer im Leben. Als sie einen kleinen, heruntergekommenen Buchladen in Bloomsbury erbt, scheint sich ihr Glück endlich zu wenden.
Sie plant, den Laden neu zu eröffnen und dort nur Liebesromane mit Happy Ends zu verkaufen. Denn traurige Geschichten gibt es im wahren Leben ja genug. Doch Sebastian, der Enkel der verstorbenen Besitzerin, hat andere Pläne für den Laden und legt Posy Steine in den Weg, wo er nur kann. Dummerweise ist Sebastian auch schrecklich attraktiv - und der unverschämteste Kerl in ganz London. Findet zumindest Posy. Und rächt sich auf ihre Weise: Sie schribt selbst einen Roman namens Der Wüstling, der mein Herz stahl - mit Sebastian als Held zum Verlieben.

Cover:

Das Cover ist total schön und freundlich gestaltet und passt super zu Posys Laden. Es macht direkt neugierig auf die Geschichte und passt total gut zu ihr.

Meine Meinung:

Das Cover und der Klappenext haben mich total neugierig auf Posys Geschichte gemacht.
Ich habe eine luftige Geschichte erwartet, was eigentlich auch so war. Aber obwohl der Schreibstil flüssig und leicht zu lesen war, bin ich anfangs schlecht in die Handlung hineingekommen, was ich sehr schade finde. Das wurde nach den ersten 40 - 50 Seiten aber besser und ich konnte mich mit der Zeit immer besser in Posy hineinversetzen.
Mir hat sehr gut gefallen, dass die Charaktere gut ausgearbeitet sind und jeder von ihnen einzigartige, positive und negative Eigenschaften hat, so dass sie alle sehr real wirken. Man merkt beim Lesen ziemlich schnell, dass sie alle zusammenhalten und miteinander verbunden sind.
Auch gut fand ich, dass man als Leser den Verlauf der Entstehung von Posys Roman sehr gut mitverfolgen kann, da die einzelnen Kapitel immer wieder in die Geschichte eingebaut sind.
Was mir etwas gefehlt hat waren die Apekte der Liebesgeschichte, da es hauptsächlich um Freundschaft und Familie ging, wodurch die Liebesgeschichte etwas vernachlässigt wurde. Das finde ich schade, da ich ja eine luftige Liebesgeschichte erwartet hatte.
Weil ich total gerne lese und Buchhandlungen liebe, fand ich es spannend zu sehen, was Posy und ihre Mitarbeiter bzw. Freunde aus dem ehemaligen Bookends machen und wie das ganze verläuft.

Durch viele freche Dialoge wurde die Geschichte komisch ud liebevoll.
Mir hat das Buch gut gefallen, aber weil ich am Anfang schlecht hineingekommen bin und ich mir beim Aspekt der Liebesgeschichte mehr gewümnscht hätte, bekommt das Buch von mir 4 von 5 Sternen.
⭐️⭐️⭐️⭐️


Sonntag, 4. Juni 2017

XL Neuzugänge April und Mai 2017

Hallo ihr Lieben!
Im April und Mai sind bei mir einige neue Bücher eingezogen, die ich euch heute zeigen möchte.
Wenn ihr welche davon kennt, könnt ihr mir gerne einen Kommentar schreiben und mir mitteilen, wie es euch gefallen hat;)




Mein Leben als Zucchini:

Dieses Buch habe ich als Rezensionsexemplar erhalten.
Schaut gerne bei meiner Rezension vorbei, wenn es euch
interessiert, wie es mir gefallen hat.

Paper Princess:

Dieses Buch habe ich so oft bei Instagram gesehen, dass
ich neugierig geworden bin. Es hat mir eigentlich ganz gut
gefallen. Ich habe 3,5 Sterne gegeben.

Die Schule der Nacht:

Auch dieses Buch habe ich als Rezensionsexemplar
erhalten. Schaut auch hier gerne bei meiner Rezension
dazu vorbei, wenn ihr wissen wollt, warum es mir so gut
gefallen hat.

Das Reich der sieben Höfe:

Auf dieses Buch freue ich mich schon unglaublich, weil
ich so viel Gutes darüber gehört habe und mich der Klappentext
sehr angesprochrn hat.

Ich werde immer da sein, wo du auch bist:

Bei diesem Buch weiß ich noch nicht ganz, ob es mir gefallen
wird, aber es hört sich eigentlich ganz gut an.

Den Mund voll ungesagter Dinge:

Dieses Buch war eins meiner bisherigen Highlights
in diesem Jahr. Schaut gerne bei meiner Rezension
vorbei, wenn es euch interessiert, warum.

Morgen lieb ich dich für immer: 

In dieses Buch habe ich mich sofort verliebt. Ich habe es
gekauft und sofort begonnen zu lesen.

Zwei auf Umwegen:

Dieses Buch war für mich etwas ganz Besonderes.
Ich habe es als Rezensionsexemplar erhalten und mich riesig
darüber gefreut. Ihr könnt gerne meine Rezension
dazu lesen, wenn ihr wissen wollt, warum.

Eleanor & Park:

Dieses Buch lese ich momentan und bisher kann
ich noch nicht viel dazu sagen, aber ich habe das Gefühl,
dass es mir gut gefallen wird.

Du neben mir:

Dieses Buch war eins meiner Highlights überhaupt.
Es hat mich total umgehauen.

Onyx Schattenschimmer:

Der 2. Band der Lux - Reihe hat mir noch besser gefallen,
als der  1. Band. Er verdient definitiv 5 Sterne.

Die Rebellin von Leiland:

Dieses Buch habe ich als Mängelexemplar gekauft und freue
mich schon darauf, es zu lesen, da es sich echt gut
anhört.

Hallo Leben, hörst du mich?:

Dieses Buch habe ich ebenfalls als Rezensionsexemplar
bekommen und es war super. Lest gerne meine Rezension dazu,
wenn es euch interessiert. Es ist einfach  ein herzzerreißend
schönes Buch.

Meine happy crazy Großfamilie oder mein erster

Roman mit 15 3/4:

Dieses Buch habe ich heute begonnen und weiß noch nicht
so ganz, was ich davon halten soll. Aber vielleicht ändert
sich das ja bald.

Soul Sister:

Auch dieses Buch habe ich als Rezensionsexemplar
vom Bloggerportal erhalten und ich fand es eigentlich ganz gut.
Lest euch gerne meine Rezension dazu durch.

Letztendlich sind wir dem Universum egal:

Dieses Buch hat mir eigentlich sehr gut gefallen.
Die Idee dahinter fand ich super und es war eine
tolle Abwechslung.

Rock & Roll Magic:

Dieses Buch hat meine Oma mir an Ostern geschenkt
und ich habe mich riesig darüber gefreut. In meiner Rezension
könnt ihr lesen, warum ich es so gut fand.



Rezension zu: Mein Leben als Zucchini

Eckdaten:

Autor: Gilles Paris
Verlag: Knaus
Seitenzahl: 236
Label: Gebunden mit Schutzumschlag
ISBN:  978-3-8135-0770-6
Preis: 14,99 € (DE) 

Klappentext:

Nicht jeder hat das Glück, ein Waisenkind zu sein!

Zu diesem Schluss kommt der kleine Icare, Spitzname Zucchini, als er nach dem tragischen Tod seiner Mutter ins Waisenhaus eingewiesen wird. Zum ersten Mal finder Zucchini Freunde - und entdeckt, dass das Leben trotz trauriger Ereignisse unglaublich witzig, bunt und aufre
gend sein kann.

Cover:

Das Cover passt eigentlich echt gut zum Buch, da Zucchini und seine Freunde aus dem Kinserheim darauf zu sehen sind, so wie sie im Film aussehen. Die Gestaltung passt super dazu, wie das Buch geschrieben ist.

Meine Meinung:

Als ich den Satz "Nicht jeder hat das Glück ein Waisenkind zu sein" gelesen habe, wurde ich direkt neugierig auf die Geschichte, die der neunjährige Icare, genannt Zucchini, zu erzählen hat. Meist liest man in Büchern, dass es den Kindern im Waisenhaus nicht gefällt, dass sie schlecht behandelt werden. Aber in diesem Buch geht es den Kindern im Heim bestens. Auch wenn sie nicht immer ganz nett zueinander sind, bilden sie trotzdem eine tolle Gemeinschaft, in der alle zusammenhalten, wenn es darauf an kommt. Die meisten Erwachsenen dort sind für sie wie Eltern, die ihre Kinder wirklich lieben.
Durch den wortreichen, kindlichen Erzählstil von Gilles Paris kann man Zucchini und seine Freunde sehr gut verstehen und es ist, als wäre man direkt dabei. Der Leser hat jedoch viel Freiheit, da ohne viele Details erzählt wird, so dass man der Fantasie freien Lauf lassen kann.
Die Charaktere sind alle sehr gut ausgearbeitet. Alle Kinder haben in ihrer Vergangenheit schlimme Dinge erlebt und trotzdem hat jeder seinen ganz eigenen, liebnswürdigen Charakter.
Auch die Erwachsenen haben ihre guten und schlechten Eigenschaften und jeder von ihnen ist einzigartig.
Mir hat die Geschichte sehr gut gefallen und ich konnte ihrem Verlauf sehr gut folgen, es gab nichts, das in irgendeiner Weise verwirrend war.
Das Buch ist total herzzerreißend und emotional und ich hatte nicht nur einmal (Freuden-)Tränen in den Augen.
Ich gebe ihm deshalb 5 von 5 Sternen und bin dem verlag sehr dankbar, dass ich dieses wundervolle Buch zur Verfügung gestellt bekommen habe.
⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️