Freitag, 16. Juni 2017

3 unbekannte Bücher, die definitiv mehr Aufmerksamkeit verdienen

Hallo ihr Lieben!
Heute wollte ich euch mal 3 Bücher zeigen, die mir sehr gut gefallen haben, aber leider nicht so bekannt sind. Ich habe versucht, auf verschiedene Genres zu achten, so dass bestimmt für jeden von euch etwas dabei ist.
Ich hoffe, dass diese Bücher euch ansprechen. Wenn das so ist, könnt ihr mir gerne einen Kommentar schreiben, damit ich weiß, ob ihr vielleicht öfter solche Posts von mir wollt :)

  1.  1. Heldentage von Sabine Raml:

    Klappentext: 

    Das Leben hat echt einen Knall!
    790 Tage, dann ist Lea endlich volljährig! Sie kann es kaum erwarten. Bis dahin steht ihr aber noch ein harter Sommer bevor: Lenny, ihr erster Ferund, serviert sie einfach ab. Ihre Mutter versinkt so in ihren eigenen Problemen, dass sie das Haus nicht mehr verlässt. Und Lea selbst? Sie möchte an manchen Tagen einfach nur davonlaufenund nie, nie mehr zurückkommen.
    Aber in ihrem tiefsten Inneren ist sie eine Heldin und zeigt dem Leben einfach die kalte Schulter, wenn es sein muss....


    Dieses Buch habe ich geschenkt bekommen und war zuerst skeptisch. Aber als ich es dann gelesen habe, hat es mir total gut gefallen. Der Schreibstil ist zuerst mal sehr ungewohnt, aber man gewöhnt sich sehr schnell daran. Die gane Geschichte ist ungewöhnlich schrieben, aber gerade das hat mir sehr gut gefallen, so dass ich das Buch ereits mehrere Male gelesen habe :)
    Das Buch ist ein sehr realistischer Jugendroman, und ich kann es allen empfehlen, die realistische Geschcichten mögen.


    2. Die letzten Tage von Rabbit Hayes von Anna McPartlin:

      Klappentext:

    Stell dir vor, du hast nur noch neun Tage. Neun Tage, um über die Flüche deiner Mutter zu lachen. Um die Hand deines Vaters zu halten (wenn er dich lässt). Und deiner Schwester durch ihr Familienchaos zu helfen. Um deinem Bruder den Weg zurück in die Familie zu bahnen. Nur neun Tage, um Abschied zu nehmen, von deiner Tochter. die noch nicht weiß, dass du nun gehen wirst...


    Dieses Buch habe ich bei Instagram gesehen, und als ich es dann zufällig beim Einkaufen entdeckt habe, musste es direkt mit. Es hat mir super gut gefallen.
    Die Geschichte ist sehr traurig, aber trozdem echt schön. Familie und Freundschaft spielen darin eine große Rolle und es ist toll, dass aus den Sichten der verschiedenen Freunden / Familienmitgliedern erzählt wird.
    Das Buch ist nach Tagen unterteilt, der 1. Teil ist also der 1. Tag...
    Diese Schreibweise hat mir sehr gut gefallen. Wer zwischendurch auch gerne mal etwas Trauriges liest, ist mit diesem Buch sehr gut bedient.


    3. Rock & Roll Magic von Michaela Basler:

    Inhalt:

    Als die Blicke der Junghexe Emilia und des Sängers Finn sich treffen, fühlen sie sich direkt zueinander hingezogen. Und das, obwohl sie sich noch nie begegnet sind. Sie verpassen sich immer wieder und dadurch sehnen sie sich umso mehr nach dem anderen.
    So entwickelt sich eine spannende und wortwörtlich magische Liebesgeschichte.


    Dieses Buch ist eine Mischung aus Fnatasy, Liebesroman und Jugendbuch.
    Mir hat diese Mischung super gut gefallen und ich kann das Buch echt allen empfehlen.
    Ganz besonders toll finde ich, dass es nicht eine komplett andere Welt ist, sondern alles ziemlich realistisch gehalten ist (so gut das bei Magie eben geht...)
    Wenn ihr solche Bücher mögt, solltet ihr dieses unbedingt mal lesen ;)



    So, das war es jetzt, ich hoffe, dass zumindest eines der Bücher euch anspricht ;)
    Schreibt mir gerne ein Feedback als Kommentar, damit ich weiß, wie euch dieser Post gefallen hat. Habt einen schönen Tag!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen